Bolschoi Ballett Saison 2021/2022

Das Bolschoi-Ballett ist zurück in den Kinos – live aus Moskau! Tickets in Kürze hier erhältlich!

Bolschoi Ballett Saison 2021/22

Erleben Sie die bekanntesten Ballette auf der großen Leinwand!

Im Dezember wird Tschaikowskys Weihnachtsklassiker DER NUSSKNACKER für festliche Stimmung in den Kinos sorgen.
George Balanchines funkelnde JEWELS eröffnet das neue Jahr mit einer Live-Übertragung, gefolgt vom fesselnden SCHWANENSEE. Und schließlich wird DIE TOCHTER DES PHARAO in der Inszenierung von Pierre Lacotte das Programm mit einer monumentale Show live aus Moskau zu einem wunderschönen Abschluss bringen.

Erleben Sie das Beste des klassischen Balletts im Kino. Tickets in Kürze hier!

Der Nussknacker

Text folgt.

Produktion: Russland 2021

Musik: Pjotr Iljitsch Tschaikowsky

Choreographie: Juri Grigorowitsch

Darsteller: Olga Smirnova, Jacopo Tissi

 

Jewels

Inspiriert wurde dieses prunkvolle Triptychon von einem Besuch Balanchines beim berühmten Juwelier Van Cleef & Arpels auf der New Yorker Fifth Avenue. Durch die Verknüpfung von Paris, New York und St. Petersburg mit einem bestimmten Edelstein - Smaragd, Rubin und Diamant - würdigt er diese Städte und ihre Tanzschulen. Balanchine gelingt eine Hommage von bezaubernder Schönheit an die drei Tanzschulen, die seinen Stil geprägt hatten, wobei jede durch einen kontrastreichen Edelstein repräsentiert wird. Jewels bietet eine einzigartige Gelegenheit, die Genialität des Choreographen in dieser visuell höchst faszinierenden Darstellung zu genießen, die von einigen der brillantesten Tänzer und Tänzerinnen der Welt aufgeführt wird.

Live aus dem Bolschoi in Moskau.

Produktion: Russland 2022

Musik: Gabriel Fauré, Igor Strawinsky, Pjotr Iljitsch Tschaikowski

Choreographie: George Balanchine

Darsteller: Alena Kovaleva, Jacopo Tissi

Schwanensee

Prinz Siegfried wird von seinen Eltern aufgefordert eine Braut zu wählen. Er begegnet jedoch am See der geheimnisvollen Schwanenfrau Odette und ist von ihr fasziniert. Als er ihr in einem Gelübde seine ewige Liebe zum Ausdruck bringt, hat das unaufhaltsame Folgen. In neuer Besetzung kehrt Tschaikowskis Meisterwerk - das beliebteste Ballett des klassischen Kanons - auf die Bühne zurück. Technisch höchst anspruchsvoll und zugleich zutiefst bewegend, mit einem überwältigenden, weltberühmten Ballettkorps als grandiose Einheit: Das zeichnet die legendäre Liebesgeschichte zwischen Prinz Siegfried und den beiden Persönlichkeiten Odette/Odile aus. Die Inszenierung hat ihren Ursprung im Bolschoi Theater und sie mitzuerleben ist ein Muss für jeden Ballett-Liebhaber.

Dauer: 2:45 Std. inklusive einer Pause in zwei Akten.

Produktion: Russland 2022

Musik: Pjotr Iljitsch Tschaikowski

Choreographie: Juri Grigorowitsch

Darsteller: Olga Smirnova, Jacopo Tissi

Die Tochter des Pharao

Text folgt.

Produktion: Russland 2022

Musik: Cesare Pugni

Choreographie: Pierre Lacotte

Darsteller: Olga Smirnova, Artemy Belyakov